Ab Mitte September bieten wir Ihnen auf allen unseren Wochemärkte Fleisch von Eifler Wildschaf, auch Mufflon genannt, an. Filet, Rücken, Oberschale, Schinken, Salami oder Gulasch.

 

Das Eifler Wildschaf oder Mufflon ist der Vorfahre unseres Hausschafs. Unser Muffelwild wurde seit Anfang des 20. Jahrhunderts aus seiner Heimat auf Korsika und Sardinien bei uns eingeführt und hat sich seitdem gut etabliert. Es kommt z. B. in den Wäldern der Eifel und auch in unserem Jagdrevier in Schmidt am Rursee vor. Unsere Wildschafe werden von uns selbst erlegt.

Fleischermeister Markus Blatzheim: "Kürzlich konnte ich mit meinem Jagdfreund Sascha zwei reife Muffelwidder zur Strecke bringen. Das war schon ein Erlebnis.
Mufflons sind Wildschafe, die irgendwann in der Eifel ausgewildert wurden, und sich dort pudelwohl fühlen.
Die Förster und die Landwirte mögen sie nicht so richtig und hätten sie gerne ganz weg.
Zum Vermarkten sind sie etwas schwierig, da alleine der Name "Mufflon" nicht gerade dazu beiträgt.

Heute Abend hab ich mir dann einmal eine halbe Stunde Zeit genommen und zwei Rückenstücke ohne Knochen auch Lachse genannt für Martin und mich zubereitet.
Dazu gab es Bohnen, Birnen und Speck. Und was soll ich sagen? Einfach köstlich und sehr zu empfehlen...
Ich habe beschlossen, das Mufflon nach unserem Urlaub fest ins Sortiment auf den Wochenmärkten mit aufzunehmen.
Rezepte dazu stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung."